• de
  • en

Liebe Julia, lieber Phil.

Normalerweise schreibe ich Blogbeiträge nicht wie einen Brief, aber ich kann mir keinen bessern Weg vorstellen, um über eure Hochzeit zu schreiben als so. Euer Hochzeitsfotograf zu sein, war eine der besten Erfahrungen für mich in den letzten Jahren. Nicht weil eure Hochzeit in Zermatt und vor dem Matterhorn war, sondern schlicht und einfach wegen euch. Ihr hättet irgendwo auf der Welt heiraten können und eure Feier wäre immer noch bombastisch!

Aber zurück zu unserem allerersten Treffen im Henrici. Erinnert ihr euch? Wir haben über Gott und die Welt gesprochen und das Wichtigste zum besprechen ausgelassen: eure Hochzeit. Wir waren, wie man so schön sagt, auf der gleichen Wellenlänge. Es ist was ich mir bei allen Kunden wünsche und erhoffe. Ich kannte nur grob die Details eures grossen Tages, aber ich wollte zuerst einen guten Eindruck von euch bekommen. Wer ihr seid, wie die Chemie zwischen uns ist usw. Ein paar Monate später sahen wir uns wieder in Zermatt und ich begleitete euch am Vorabend eurer Hochzeit. Ich hatte die Chance, eure ganze Familie und eure Freunde kennenzulernen. Sie kamen wortwörtlich aus der ganzen Welt, nur um euch zu feiern. Stellt euch die Reisezeit vor, die einige von ihnen bis nach Zermatt zurücklegen mussten. Als ich all’ die herzerwärmenden Umarmungen und Küsse sah, wusste ich, wie wichtig die Gäste für euch sind. Aber zurück zum Hochzeitstag.

Das erste was ich am Samstag morgen prüfen wollte, war das Wetter. Meine Wetter-App hat für diesen Tag Regen angezeigt und als ich aus dem Fenster sah, waren die Strassen schon nass. Glücklicherweise war das der letzte Regenschauer für den Rest des Wochenendes. Beim Erkunden ging ich zuerst zur Kapelle in Winkelmatten und dann ins Hotel Sonnmatten und zur näheren Umgebung. Da ihr einen engen Zeitplan vor euch hattet, wollte ich einen Plan griffbereit haben. Wie du, Phil, plane ich solche Sachen gerne im Voraus.

Die morgendlichen Vorbereitungen vergingen wie im Flug. Ich muss zugeben, dass ich nie eines dieser Zermatter Taxis genommen habe. Ich habe viele andere Dinge in Zermatt gemacht, u.a. einen Helikopterflug mit Air Zermatt, aber eines dieser elektrischen Taxis? nie! Aber ich bin schon wieder abgeschweift. Ich liebte den Moment, in dem ihr euch zum ersten Mal in eurem Hochzeitskleid und eurer Hochzeitsanzug gesehen habt. Der Moment war einfach perfekt. Da störte auch der Baukran ausserhalb eures Fensters nicht mehr. Ganz nebenbei, dieser Kran hat mich noch den Rest des Hochzeitswochenendes gestört, aber ich schätze, ihr habt ihn nicht so sehr gehasst wie ich….

Ich springe direkt zu dem Moment vor der Zeremonie. Ich glaube nicht, dass Winkelmatten jemals so viele Menschen in ihre Kapelle gebracht hat wie bei eurer Hochzeit. Die Leute standen bis hinten in der kleinen Kapelle und warteten auf den Einzug der Braut. Als Julia die Kapelle betrat, musikalisch begleitet von dem fantastischen Phil Dankner, konnte ich es in euren Augen sehen. Der Moment, auf den ihr so sehnlichst gewartet habt. Es war toll zu sehen, dass nicht nur ihr, sondern auch euer Pfarrer und eure Gäste durch diesen Augenblick sichtlich berührt waren.

Nach der Zeremonie konnte ich verstehen, warum Leute aus der ganzen Welt für euch eingeflogen waren. Auf der Terrasse von Sonnmatten wurdet ihr mit Umarmungen, Küssen und Segnungen von all’ euren Freunden und Liebsten überschüttet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht am Matterhorn oder an Zermatt selbst lag, sondern daran, dass ihr beide grossartige Freunde für andere seid. Ich möchte nur noch einen Auszug aus eurer Hochzeit erzählen. Einer der letzten Beiträge an der Hochzeit, welcher mich sehr berührt hat, war als eure Freunde das Mikrofon in die Hand nahmen und euch für euer Leben dankten, und dass ihr eine wahre Bereicherung für sie seid.

Liebe Julia, lieber Phil.

Ich könnte diesen Blogbeitrag über eure Hochzeit mit noch so vielen Anekdoten und Geschichten weiterführen, aber das würde vermutlich ein gesamtes Buch füllen. Lasst mich mit folgenden Worten schliessen: Danke, dass ich euer Hochzeitsfotograf und Storyteller sein durfte! Auf viele weitere Jahre mit euch als meine neuen Freunde!

Chris

 

TEILEN
COMMENTS